Anbau und Pflege derjenigen fremdländischen Laub- und by C. Geyer (auth.)

By C. Geyer (auth.)

Show description

Read or Download Anbau und Pflege derjenigen fremdländischen Laub- und Nadelhölzer welche die norddeutschen Winter erfahrungsgemäß im Freien aushalten: Unter besonderer Rücksichtsnahme über deren Verwendung zu Wald- und Park-Anlagen PDF

Best german_13 books

Risikomanagement in der Gefahrgutlogistik

Das Gefährdungspotential beim shipping und bei der Lagerung gefährlicher Güter wird in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch wahrgenommen. Unternehmen müssen sich dieser Problematik stellen und geeignete Maßnahmen entwickeln, um die Logistik gefährlicher Güter sicherer zu gestalten. Jochim Söder wendet das Konzept des Risikomanagements auf die Gefahrgutlogistik an.

Additional info for Anbau und Pflege derjenigen fremdländischen Laub- und Nadelhölzer welche die norddeutschen Winter erfahrungsgemäß im Freien aushalten: Unter besonderer Rücksichtsnahme über deren Verwendung zu Wald- und Park-Anlagen

Example text

Bracteen ~erborfle~enb. >Saul)of3 liefert. 'l)er botanifd)e ffieifenbe ~effret) fanb iliefe ~anne auf ben ®f)afta" @ebirgen 2000 liis 2500 W. ülier bem imeere; bie ~n" bianer nennen il)n f)ier "Tue- Tue" (ftofaer maum). pfare oon 11 im. ,Pöl)e unb ülierrafdjenber ~djönl)eit. ~iefe majeftiitifd)e ~anne erreidjt eine ,Pöf)e oon 70 bi~ 75 lm. unb ift mit regefmii§igen, f)ori3ontaf fiel) au~lireitenben meften, mit 3immetfarbener ffiinile au~geftattet. ~l)re lYlabefn finil Tfad), lineal, faft fid)efförmig, ftum~fftadjef· f~i~ig, auftuärt~ getrümmt, fel)r bidjt geftefit, 2,5

Meidjt, unb fittb nun uoUfommen fo wett ~erangebilbet, um im uädjfteu {}riiljling an ble ll(eibeabe ~telle uet'feit au werbeu. ~aun g. ~ie •flcauauug aum ~lribeu. fo mit ~nfang ~rl(, unter günftigen lroitterungß • 5Ber~ä(tniffen audj tvo~( fdjon ~be rolära, [leginnt man mit bem ~u~~eben ber ~flattAett, tveld}e~ mit maffiben eifernen, an ber @5djät'fe uerftä~Uen IJlobefdjuten unter möglid}fter @3djonung ber )lliurae(n gefd}ifl)t. ocf]S:! gegenüberfte~en, unb bie an ben ~bfdjnittsenben neu auß• treibenben 5illm·aelfträuge fid} fofod in ben $oben clnfenfen fönnen.

Im ~Her bon 45 ~a'f)ren. }ig, oberfeits leb~aft grün, untcrf eit~ meergrün, 3,5 ~m. fang. ti1Jen finb fegelförmig, 0 ugefvi~t, bicf)t mit röt~1id)# braunen, bad)uiegelartigen <0djul-J1Jenbfättdjen umf(eibet. ßa1Jfen einaeht, eu'cfiänbig, I)ättgenb, fängfidj eiförmig, ettua 8 ~im. fang, feiten ii&er 2,5 ~m. bicf, bon brauner O:arbe. ~rttd)tfd)uvven faft treisrunb, concao, gan3ranbig, glatt, 3 ~ID'l. fang, faft eben fo breit. ~racteen 4,5 ~m. J, fnorl-Jefig l)äutig unb bol-Jl-Jeft fo fang a(5 bie ®d)ttl-J1Jeu.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 25 votes