1975/76 by Dipl.-Ing. H. Haacke (auth.), Erster Baudirektor a. D. Prof.

By Dipl.-Ing. H. Haacke (auth.), Erster Baudirektor a. D. Prof. Dr.-Ing. Arved Bolle, Baudirektor Dipl.-Ing. Reinhart Kühn (eds.)

Show description

Read or Download 1975/76 PDF

Similar german_7 books

Die Vereinten Nationen: Aufgaben, Instrumente und Reformen

InhaltDas Lehrbuch führt in zentrale Tätigkeitsfelder der Organisationder Vereinten Nationen ein, bewertet die Reformperspektiven und fragt nachder Rolle der Weltorganisation im 21. Jahrhundert. Aus dem Inhalt: Die Vereinten Nationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit Institutionenbildung, Regimedruck, Globalisierung - EineAnnäherung an Rolle und Funktion der VN Das process der Vereinten Nationen Das Instrumentarium im Bereich der Friedenssicherung Der Kern der Vereinten Nationen: Kollektive Sicherheit Die Praxis der Friedenssicherung im Wandel Das Instrumentarium im Bereich des Menschenrechtsschutzes Vereinte Nationen und die Menschenrechte: Normative Entwicklung,Kodifizierung und Ausgestaltung Die Gewährleistung der Menschenrechte: institutioneller Rahmenund Verfahrensregeln Das Instrumentarium in den Bereichen Wirtschaft, Entwicklung undUmwelt Wirtschafts- und Entwicklungsfragen in den Vereinten Nationen:Problembereiche und institutionelles layout Umweltpolitik in den Vereinten Nationen: Globale Lösungsansätzefür globale Probleme Reform und Neuorientierung der Vereinten Nationen Reformansätze für das 21.

Baukalkulation und Projektcontrolling: unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB

Die sorgfältige Baukalkulation und ein fundiertes Projektcontrolling sind die Grundvoraussetzungen für den langfristig wirtschaftlichen Erfolg für die Unternehmen der Bauwirtschaft. In bewährter Weise wird der Zusammenhang zwischen den Grundlagen der Baukalkulation und den rechtlichen Rahmenbedingungen vermittelt und mithilfe eines durchgängigen Beispiels der direkte Bezug zur Praxis hergestellt.

Extra resources for 1975/76

Example text

The Port Engenieer, Calcutta 1956 Die Ingenieurfunktionen in einem Seehafen. Hansa 1956 Grundsätzliche Zukunftsfragen der See- und Binnenhäfen. Hansa, Nr. 44/45 (1956) 1958 Die Entwicklung der Seehäfen des mitteleuropäischen Festlandkontinents. Hansa, Heft 23/24 (2. 6. 1958) Der Ausbau der Häfen Rotterdam (Europoort), Wismar und Rostock. Verhandlungen der Bremischen Bürgerschaft, 1958 1959 Seehäfenprobleme - Die Stellung der Seehäfen Mitteleuropas. Veröffentlicht von der Industrie- und Handelskammer Bremerhaven am 23.

Mit seiner Arbeit als Planungs- und beratender Ingenieur hing es zusammen, daß er von 1959 bis 1972 Mitglied des Aufsichtsrats der Klöckner Werke AG Duisburg blieb, wo er sich insbesondere um die Werksanlagen in Bremen und um die Gründung der Kranbahnen und Erzlagerplätze in Bremerhaven zu kümmern hatte. Von 1959 bis 1972 blieb er auch Mitglied der Werksgruppe des Beirats Eisen- und Stahlerzeugung der Klöcknerwerke. Als die Klöcknerhütte in Bremen noch ein juristisch selbständiges Unternehmen war, gehörte er auch deren Aufsichtsrat an.

Ing. Frohne, geleitet wurde, die Bestellung zum Ministerialdirektor als Leiter der Abteilung Wasserstraßen antrug, konnte ihn das gegenüber der Aufgabe in Bremen nicht verlocken. Als er auf Aufforderung Kaisens aus dem Privatdienstvertrag am 27. -Ing. -Ing. -Ing. Lackner in die Hand geben. Er hatte dort zeitweise an die 50 Kräfte beschäftigt. Zum Wiederaufbau gehörte übrigens auch wieder ein größeres Objekt in Bremerhaven. Dort waren im Kriege die Fahrgastanlagen an der Columbuskaje zerstört worden.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 48 votes